Aktuelles

August 2017       Weniger Kosten durch geringere Mähintervalle

Der Bauausschuss hat den Antrag unserer Fraktion, geeignete Flächen der Gemeinde nur noch einmal pro Jahr – nämlich im Spätsommer – zu mähen, positiv bewertet.

Nun wird unsere Fraktion in einem Ortstermin die gemeindeeigenen Flächen besichtigen und entsprechende Vorschläge an die Verwaltung geben.

Vorteile der späten Mahd sind neben der Kosteneinsparung natürlich der Tier – und der Artenschutz.

Zum einen findet man auf spät gemähten Wiesen eine größere Vielfalt an Blumen und Kräuter. Zum anderen bedeutet für die Tierwelt jede Mahd eine drastischen Veränderung ihres Lebensraumes und durch die Mähwerkzeuge sterben eine große Anzahl von Insekten, Blindschleichen und Jungtieren.

Sparen kann also doppelt und dreifach sinnvoll sein!!